FC Zollbrück im helvetia Schweizer Cup

FC Zollbrück im helvetia Schweizer Cup

Der FC Zollbrück hat das Spiel am Sonntag, 14. August 2016 gegen den FC Aarau mit 0:5 verloren. Der Favorit aus der Challenge League hatte sich durchgesetzt und stand in der nächsten Runde im helvetia Schweizer Cup.

FC Zollbrück (3. Liga) – FC Aarau (ChL) 0:5 (0:2)
Tannschachen. – 1'537 Zuschauer. – SR: Bieri. – Tore: 15. Tréand 0:1. 34. Rossini 0:2. 55. Ciarrocchi 0:3. 58. Tréand 0:4. 90. Peralta 0:5.
Zollbrück: Gfeller; M. Oppliger, Wüthrich, M. Gerber, Blaser; S. Oppliger; Zinniker, Spunda (71. D. Gerber), Althaus, Zürcher (71. Aegerter); Richter (82. Schürch).
Aarau: Pelloni; Hammerich, Thaler, Garat, Thrier (60. Martignoni); Peralta, Burki (46. Wüthrich), Perrier, Tréand; Ciarrocchi (60. Josipovic), Rossini.
Bemerkungen: Zollbrück ohne Beutler, Erhard, Schober (alle verletzt), Jorda und Jordi (alle nicht im Aufgebot). Aarau ohne Jäckle, Markaj, Romano (alle verletzt) und Bucchi (nicht im Aufgebot) - 54. Lattenschuss Garat. 58. Lattenschuss Rossini, im Nachschuss trifft Tréand zum 4:0. – Keine Verwarnungen.

Bericht Aargauer Zeitung

Stimmen zum Spiel

Bilder:

Bilder zum Spiel, Vor dem Spiel, Nach dem Spiel

facebook.com/FCZollbrueck

Ort: Fussballplatz, Zollbrück

Zurück