FC Utzenstorf – FC Zollbrück​ 1:2 (1:0)

von Webmaster

Matchtelegramm 1. Mannschaft Saison 2020/2021

 

Samstag, 12. Juni 2021

 

FC Utzenstorf – FC Zollbrück1:2 (1:0)

 

Sportplatz Weissenstein, Utzenstorf, 150 Zuschauer

 

Tore: 1:0 33. Beat Preisig, 1:1 58. Valentin Beutler, 1:2 90. Simon Oppliger

 

FC Zollbrück: Schüpbach, Rupp, Blaser, Dario Erhard, Luca Beutler, Valentin Beutler, Dominik Gerber, Schober, Reist, Nico Erhard, Zinniker.

 

Ersatzspieler: Stettler, Marc Oppliger, Samuel Holzer, Schürch, Simon Oppliger, Alex Nyffenegger, Kämpfer.

 

Bemerkungen: Rindisbacher, Zürcher, Gfeller (alle verletzt), Etoski (Urlaub), Matteo Beutler (nicht im Aufgebot).

 

 

2. Liga wir kommen! – Im 6 Anlauf schafft der FC Zollbrück den Aufstieg!

 

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung schafft der FC Zollbrück in Utzenstorf nun endlich doch noch den langersehnten Aufstieg in die 2. Liga Regional. Das Team um Trainer Spunda wahr über die ganzen 90 Minuten in allen Belangen das bessere Team und hat den Sieg nicht gestohlen. Das Heimteam war nur gerade in den ersten 45 Minuten der Partie ein ebenbürtiger Gegner in der zweiten Halbzeit waren nur noch die Gäste aus dem Emmental am Drücker und der Aufstieg war nach dem Schlusspfiff des Unparteiischen Tatsache. Die Freude beim Team und Staff nach dem Spielende war unbeschreiblich und sehr emotional, war man doch etliche Male nahe dran aufzusteigen und scheiterten immer wieder in den Barrage Spielen. Ich glaube der Fussballgott, wenn es ein solchen überhaupt gibt, war an diesem 12. Juni 2021 dem FC Zollbrück gut gesinnt und hat den Aufstieg perfekt gemacht. Die Mannschaft hat über die Saison (trotz Corona) gezeigt, dass sie diesen Aufstieg mit viel Kampf, Laufbereitschaft, Emotionen und Teamspirit nicht gestohlen hat und die 2. Liga sicher bereichern wird. Herzliche Gratulation zum Aufstieg!

 

 

Wieder einmal Fussball! Nach fast 8-monatigem Unterbruch der Meisterschaft konnten es beide Teams kaum erwarten wieder einmal in einem Ernstkampf auf dem Rasen zu stehen und man spürte es bis zum Spielfeldrand wie Spieler loslegen wollten. Von Nervosität auf Seiten unserer Jungs war nichts zu spüren. Die Ausgangslage für dieses letzte Spiel in der Gruppe 4 war klar. Eine Niederlage ohne Strafpunkte sprich Karten reicht für den Aufstieg in die 2. Liga regional. Der Direktgegner in der Gruppe 4 war der SV Koppigen die auswärts noch gegen den FC Herzogenbuchsee antreten mussten und diese Partie auch mit 2:5 gewannen ohne Strafpunkte. Unsere top motivierten Jungs starteten fulminantund mit viel Power in diese Partie und konnten sogleich das Spieldiktat übernehmen und liessen mit vielen guten Passkombinationen und guter Defensivarbeit und vielen Ballbesitzen nie einen Zweifel aufkommen lassen wer dieses Spiel gewinnen will. Nach 14 Minuten konnten beide Team Torchancen generieren und unser Team liessen den Ball gut in den eigenen Reihen zirkulieren. 17 Minute Flügellauf von Schober über rechts mit direktem Drang zum Tor, doch der Torhüter kann den tollen Schuss mit einem Reflex noch gerade über die Querlatte lenken. Zwischendurch sind wir auch wieder einmal ein wenig Ballverliebt und verlieren so in der Vorwärtsbewegung immer wieder Bälle was der Gegner zwar auch nicht zu seinen Gunsten ausnützen kann. 24 Minute wiederum guter Angriff über die linke Seite mit Blaser, der mit einem Flügellauf sämtlich Gegenspieler die sich ihm in den Weg stellen umläuft und anschliessend mit einer guten Flanke in den Strafraum eine gute Torchance herausholt, aber leider ist niemand da um den Ball ins Tor zu spedieren. Aber wir sind jetzt am Drücker und haben etliche guten Szenen vor dem gegnerischen Tor. Wir sind klar das bessere Team auf dem Platz. 30 Minute eine weitere Torchance Michi wird mit einem super getimten Pass (Zinni) in die Tiefe auf der rechten Seite geschickt doch der Schuss fliegt nicht ins Tor, sondern darüber. Und so kommt es wie es kommen muss! Wer die Tore vorne nicht schiesst, bekommt sie hinten! 33. Minute kleine Unaufmerksamkeit in der Defensive und es steht völlig gegen den Spielverlauf 1:0 für das Heimteam. Bei diesem Schuss hat Butzi keine Abwehrmöglichkeit. Wir haben weiter praktisch im Minutentakt gute Ausgleichsmöglichkeiten, die wir leider zu nichts Zählbarem nutzen können. Zu diesem Zeitpunkt fehlt mir bei Team so die Überzeugung ein Tor zu erzielen, sind vielleicht auch ein wenig zu lieb, haben auch im Hinterkopf ja keine Karte riskieren! In der 45. Minute noch eine weiter gute Szene im Strafraum des Heimteams. Gute Flanke von links durch Blaser in den Strafraum dort steht Nicoideal zum Ball, doch auch dieser Ball fliegt nicht ins Tor,sondern darüber.

 

Anpfiff zu zweiter Halbzeit und sogleich Powern wir wieder los. Corner in der 47. Minute von rechts in den Strafraum dort steht Blaser und dieser schiesst mit einer Direktabnahme den Ball auf das Torgehäuse, aber dort steht der gut disponierte Torhüter des Heimteams und dieser lenkt den Ball mit einer Faustabwehr über das Tor. Betreiben jetzt ein aggressives Forechecking auf den Ballführenden Spieler und stören sehr früh und verleiten das Heimteam so zu Fehlern. Können viele Ballgewinne bereits im Mittelfeld gewinnen und eine schnelle Angriffsauslösung über links und rechts starten. Sind weiterhin sehr konzentriert und lassen dem Heimteam wenig bis gar kein Platz. Defensiv lassen wir gar nichts mehr zu. 58. Minute der langersehnte Ausgleich durch Vali mittels eines Toren des Monats Juni! Ballannahme perfekt, Ballabgabe mittels Volley direkt ins Tor befördert. Nicht ein Hauch einer Abwehrchance des bis anhin besten Mann der Gäste auf dem Platz, sprich dem Torhüter. Auch jetzt wird weiter gepowert und so haben wir weiter Torchancen im Minutentakt. Reist hat in der 59. Minute das 1:2 auf dem Fuss, aber eben nur auf dem Fuss und nicht im Tor. Unser Druck nimmt zu und das Heimteam kann sich kaum mehr aus der Umklammerung lösen und jetzt wo bereits 60 Minuten gespielt sind kann ich keinen einzigen Torschuss für das Heimteam notieren so überlegen agieren wir jetzt. Auch Kämpfer hat in der 70. Minuten das 1:2 auf dem Fuss. Eine weitere Torchance durch Schürch mittels Kopfs, doch, der Torhüter des FC Uztenstorfmacht alles mit gutem Stellungsspiel und tollen Reflexen alles zunichte. 80. Minute Zero Torchancen Heimteam! Kann gar nicht alle Torchancen aufzählen so viele sind es und dies wie bereits gesagt im Minutentakt. In der 88. Minute hat auch das Heimteam noch eine Torchance aber ohne Erfolg. 88. Minute Topchance Simesch doch der gut disponierte Torhüter macht auch diese 100 % Chance mit einem tollen Reflex zu Nichte. 90. Minute die Erlösung für alle, nach einem Eckball von links durch Zinni fliegt der Ball irgendwie zum längst verdienten 1:2 ins Netz.

 

Und dann ist der Schlusspfiff da und die Freude und Emotionen haben Hochkonjunktur an diesem 12. Juni 2021 in Utzenstorf, denn es steht fest, 2. Liga wir kommen! Wir haben es im 6 Anlauf geschafft und ich möchte an dieser Stelle der Mannschaft und dem Staff ganz herzlich gratulieren.

 

Die Festivitäten im Restaurant Sternen mit dem ganzen Team war super und so wie ich dies Jungs kennen sicher bis Sonntagmorgen! Danke für die Saison!

 

«Entscheidend für jeden Erfolg ist der Glaube an sich selbst!»

 

Der Schreiberling

 

Dänu Wüthrich

Zurück